Sie sind hier: Region >

Umweltaktion der Landjugend Isenbüttel



Gifhorn

Umweltaktion der Landjugend Isenbüttel

von Christoph Böttcher


Die Landjugend Isenbüttel hat bei ihrer alljährlichen Umweltaktion den Ort von allerhand Müll befreit. Foto: Christoph Böttcher
Die Landjugend Isenbüttel hat bei ihrer alljährlichen Umweltaktion den Ort von allerhand Müll befreit. Foto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

Isenbüttel. Zusammen mit den Jägern haben Mitglieder der Isenbütteler Landjugend eine Wagenladung Müll gesammelt. Dabei befreiten sie vor allem Feldwege und das Industriegebiet von menschlichen Hinterlassenschaften.



Diesmal beteiligten sich rund 30 Personen an der Aufräumaktion im Ort. Dabei ist es erschreckend, was alles in der Natur zurückgelassen wird. Von Autoreifen, über den Schmutzfänger eines Lasters bis zu einer Wasserpfeife, kam einiges zusammen. Auch ein Grill fiel den freiwilligen Helfern in die Hände. Alles wurde in einem großen Anhänger gesammelt und soll auf der Mülldeponie Gifhorn entsorgt werden. Für die Entsorgung kommt die Gemeinde auf.

Die Isenbütteler Landjugend hat aktuell rund 25 bis 30 aktive Mitglieder und hat im Mai 2015 den neuen Landjugendtreff bezogen. Mitmachen kann jeder ab etwa 14 Jahren.


zur Startseite