whatshotTopStory

Unbekannter raubte Laptop und sprühte dem Besitzer brennende Substanz ins Gesicht

Das Notebook tauchte kurz nach dem Raub wieder bei dem Besitzer auf. Die Polizei sucht dennoch nach Zeugen für den Vorfall.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

05.02.2020

Wolfsburg. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am vergangenen Donnerstag in der Straße Am Hasselbach ereignet hat. Hier saß gegen 20:45 Uhr ein 26 Jahre alter Wolfsburger in dem Bereich zwischen Amtsgericht und Studentenwohnheim auf einer Parkbank und war in sein Notebook vertieft. Plötzlich kam eine unbekannte Person, sprühte dem 26-Jährigen eine unbekannte brennende Substanz ins Gesicht, entriss ihm das Notebook und flüchtete unerkannt. Dies berichtet die Polizei.


In der Folge wurde das Opfer zur medizinischen Versorgung ins Klinikum gebracht und der Vorgang polizeilich aufgenommen. Am heutigen Mittwoch meldete sich das Opfer bei der Polizei und teilte den Ermittlern mit, dass das Notebook einen Tag zuvor wieder durch Unbekannte in seinen Besitz gelangt sei. Auch wenn das Notebook wieder bei seinem Besitzer angelangt ist, fragt die Polizei, wer Hinweise zum Raub in dem Bereich zwischen Amtsgericht und Studentenwohnheim machen kann. Möglicherweise wurde der Täter bei der Tatbegehung oder der anschließenden Flucht beobachtet. Es ist durchaus auch möglich, dass der Täter anderen Personen von seiner Tat berichtet hat. Hinweise an das zweite Fachkommissariat der Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite