whatshotTopStory

Unbelehrbarer Taxifahrer kassiert gleich drei Knöllchen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

27.10.2017

Braunschweig. Offenbar unbelehrbar zeigte sich ein Taxifahrer, der in der Nacht zum Freitag gleich dreimal von der Polizei wegen unerlaubtem Parken in der Fußgängerzone verwarnt werden musste.



Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fahrer um kurz nach 22 Uhr sein Taxi im Bereich der Friedrich-Wilhelm-Straße im Parkverbot abgestellt. Er selber war nicht am Auto anzutreffen.


Drei Stunden später stand der Wagen erneut herrenlos im Fußgängerbereich in der Nähe. Als die Beamten die schriftliche Verwarnung hinter seinem Scheibenwischer hinterlassen hatten, kam der 24-Jährige aus einem Imbiss, zerknüllte den Beleg und warf ihn den Beamten kommentarlos vor die Füße. Einige Zeit später erhielt er die dritte Verwarnung, weil er erneut in der Friedrich-Wilhelm-Straße unerlaubt parkte.

Wegen des weggeworfenen Datenbelegs wurde zudem eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt, weil er seinen Abfall nicht ordnungsgemäß entsorgt hatte.


zur Startseite