whatshotTopStory

Unfall mit drei beteiligten Autos: 9.000 Euro Schaden

Beim Abbiegevorgang übersah ein 47-jähriger Hildesheimer den entgegenkommenden Wagen eines Mannes aus Lengede. Es kam zum Zusammenstoß.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

31.07.2020

Lengede. Am Donnerstag um 16:30 Uhr ereignete sich auf der Lafferder Straße, Einmündung Woltwiescher Weg, in Lengede ein Verkehrsunfall. Ein 47-jähriger Hildesheimer fuhr mit seinem Mercedes auf der Lafferder Straße in Richtung Klein Lafferde und wollte nach links in den Woltwiescher Weg abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Passat eines 47-jährigen Lengeders. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes anschließend gegen einen in der Einmündung Woltwiescher Straße wartenden Renault Megane geschoben. Der Mercedes-Fahrer entfernte sich nach dem Unfall fußläufig vom Unfallort, konnte aber kurze Zeit später durch die eingesetzten Polizeibeamten ausfindig gemacht werden. Es stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Es wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 9.000 Euro. Dies berichtet die Polizei.


zur Startseite