Sie sind hier: Region >

Unfall: Motorradfahrer wird auf Getreideacker geschleudert



Peine

Unfall: Motorradfahrer wird auf Getreideacker geschleudert


Mit dem Rettungshubschrauber kam der schwerverletzte Motorradfahrer in die Medizinische Hochschule Hannover. Symbolbild: Nick Wenkel
Mit dem Rettungshubschrauber kam der schwerverletzte Motorradfahrer in die Medizinische Hochschule Hannover. Symbolbild: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Groß Ilsede/Klein Ilsede. Am späten Freitagabend hat sich nach Polizeiangaben auf der B 444 zwischen Groß- und Klein Ilsede ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem der alleinbeteiligte 50-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Celle schwer verletzt wurde.



Aus bisher ungeklärter Ursache war er mit seiner Yamaha 650 in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und über den Grünstreifen in den Chausseegraben gefahren. Dort prallte er gegen eine Grabenbrücke und wurde mehrere Meter durch die Luft auf einen Getreideacker geschleudert. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. Lebensgefahr bestand am Samstagmorgen laut Polizei nicht mehr. Das total zerstörte Motorrad musste abgeschleppt werden.


zur Startseite