whatshotTopStory

Unfall: Nach Überholmanöver falsch herum in Kreisel gefahren


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

02.06.2017

Peine. Bereits am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, kam es in der Gemarkung Wendeburg, auf der L 475, im Kreisverkehr Bortfeld/Wendeburg und der Zufahrt zur Marina Bortfeld, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 25-jährige Frau leicht verletzt worden ist.



Wie die Polizei mitteilte, war ein 44-jähriger Mann mit seinem BMW nach links in den Kreisverkehr eingefahren und mit dem entgegenkommenden VW Golf der 25-Jährigen seitlich, frontal zusammengestoßen. Hierbei wurde die Frau leicht verletzt. Sie kam mit einen Rettungswagen ins Klinikum.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte der 44-Jährige, von Wendeburg kommend, kurz vor dem Kreisel, noch ein anderes Auto und drei hintereinander fahrende Motorroller überholt. Dabei war er auf Grund des Überholens mit höherer Geschwindigkeit gefahren und hatte versucht, ohne sich wieder einzuordnen, alle vier Fahrzeuge in einem Überholvorgang zu überholen.

Dabei verpasste er jedoch, sich wieder rechtzeitig vor dem Fahrbahnteiler am Kreisel nach rechts einzuordnen und fuhr an diesem links vorbei, um anschließend nach links in den Kreisverkehr abzubiegen. Hier kam es dann zu dem Zusammenstoß mit dem entgegenkommende Wagen der 25-Jährigen, die sich im Kreisel befand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.


zur Startseite