whatshotTopStory

Unfall und Folgeunfall in Schwicheldt: Zwei Verletzte

Während der Unfallaufnahme des ersten Unfalls fuhr eine Peinerin in einen LKW hinein, der an der Unfallstelle halten musste.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

04.08.2020

Schwicheldt. Am Montagmorgen um 6:20 Uhr kam es auf der B 65 zwischen Schwicheldt und dem Kreisel "Remmertsbrücke" zu einem Verkehrsunfall. Während der Unfallaufnahme ereignete sich ein weiterer Unfall. Zwei Personen wurden bei den Unfällen leicht verletzt. Dies berichtet die Polizei.



Ein 56-Jähriger aus Heideblick fuhr auf der B 65 vom Kreisel kommend in Richtung Schwicheldt. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er mit seinem VW Golf auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit dem Skoda Fabia einer 60-jährigen Ilsederin zusammen. Der Wagen der Ilsederin geriet daraufhin ins Schleudern und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren derart schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Schadenshöhe beträgt zirka 9.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme ereignete sich ein weiterer Unfall.

Eine 29-jährige Peinerin erkannte zu spät, dass an der Unfallstelle ein LKW verkehrsbedingt gehalten hatte. Sie fuhr mit ihrem Opel Corsa in das Heck des LKW und verletzte sich dadurch leicht. Auch ihr Wagen musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei zirka 3.000 Euro.


zur Startseite