Wolfenbüttel

Unfallflucht: 78-Jähriger nach Zeugenhinweis ermittelt


Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Symbolfoto: Thorsten Raedlein Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

06.02.2017

Weddel. Nach einem Zeugenhinweis konnte am Sonntagnachmittag ein 78-jähriger Autofahrer ermittelt werden, der zuvor mit seinem Auto beim Vorbeifahren zwei geparkte Autos in Weddel touchiert hatte.


Anschließend war der mutmaßliche Verursacher weitergefahren und hatte sein Auto in seiner Garage an seiner Wohnanschrift abgestellt, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Gegen den 78-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite