whatshotTopStory

United Kids Foundations Sport-Oskar: Spaß ohne Leistungsdruck

von Sandra Zecchino


300 Kinder von 15 Grundschulen aus der Region Gifhorn nahmen am 5. United Kids Foundations Sport-Oskar in Gifhorn teil. Fotos: Sandra Zecchino
300 Kinder von 15 Grundschulen aus der Region Gifhorn nahmen am 5. United Kids Foundations Sport-Oskar in Gifhorn teil. Fotos: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

24.08.2017

Gifhorn. Für insgesamt 300 Schüler aus 15 Grundschulen der Region war der heutige Schultag ein besonderer Tag. In der Flutmulde in Gifhorn fand der 5. Sport-Oskar der United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo statt.



Kein Leistungsgedanke sondern Teamfähigkeit, Spaß und Freude an der Bewegung sind die Ziele des United Kids Sport-Oskars. Und dieser Spaß ist den Kindern anzumerken. Der Bewegungsdrang ist kaum zu bremsen und bereits vor Beginn des eigentlichen Programms wird überall in der Halle gelaufen, gesprungen und gelacht. Der Stimmung tat es auch keinen Abbruch, dass die gesamte Veranstaltung aufgrund des Wetters kurzfristig in die Halle verlegt werden musste.

Jede der Schülergruppen bekam zwei Paten an die Hand, die die gesamte Veranstaltung mit Rat und Tat zur Seite standen. Die Paten sind Auszubildende der Volksbank Braunschweig / Wolfsburg, die für den Sport-Oskar freigestellt wurden.


Bevor es an die einzelnen Stationen des Bewegungsparcours geht, wärmen sich alle gemeinsam auf. Foto: Sandra Zecchino


Ein besonderer Zugang zum Sport


Jede Schule war mit 20 Kindern vertreten. Dabei war das Hauptaugenmerk darauf gerichtet, dass gerade die Kinder, die nicht regelmäßig im Verein trainieren, zum Zuge kommen. So berichtete Eva Schmülling, Lehrerin der Michael-Ende-Schule, dass bei ihnen unter anderem Flüchtlingskinder dabei seien. Sie ist begeistert von dem Sport-Oskar, da es ohne den Leistungsgedanken ein ganz anderer Zugang zum Sport sei. Auch Laura Nowak, Lehrerin der Herman-Löns-Grundschule, ist begeistert von der Veranstaltung. Durch diesen Tag würden die Kinder sozial enger Zusammenwachsen und der Teamgeist werde gefördert.

Auch ohne Wettbewerb konnten zwei Schulen am Ende jubeln. Bei der Verlosung des Wanderpokals gewannen die Michael-Ende-Schule und die Gebrüder-Grimm-Schule, wo er jeweils ein Halbjahr stehen wird.


Rundum versorgt


Nicht nur sportlich war der Tag perfekt vorbereitet. Vom Bustransfer über Teilnehmershirts hin zu Snackpaketen und Getränken stand alles für die Lehrer und Schüler parat. Durch den Tag führte der Moderator Thomas Pfannkuch.


Gemeinsam Spaß an der Bewegung haben Foto:



Folgende Schulen nahmen am 5. United Kids Foundations Sport-Oskar in Gifhorn teil: Gebrüder-Grimm-Schule, Wilhelm-Busch-Schule, Isetal-Schule, Adam-Riese-Schule Gifhorn, Michael-Ende-Schule, Grundschule Isenbüttel, Grundschule Am Zellberg, Margret-und-Rolf-Rettich-Schule, Grundschule Schwülper, Grundschule Adenbüttel, Grundschule Rötgesbüttel, Grundschule Calberlah, Hermann-Löns-Schule, Findorff-Grundschule und Albert Schweizer Schule.


zur Startseite