Sie sind hier: Region >

Wohnhausbrand in der Leuckartstraße



Helmstedt

Wohnhausbrand in der Leuckartstraße

von Alexander Panknin


Zuerst war noch unklar, ob sich in dem Gebäude noch Personen aufhalten. Fotos: Feuerwehr Helmstedt
Zuerst war noch unklar, ob sich in dem Gebäude noch Personen aufhalten. Fotos: Feuerwehr Helmstedt Foto: Feuerwehr Helmstedt

Artikel teilen per:

Helmstedt. Am gestrigen Abend wurde die Feuerwehr Helmstedt um 19.47 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Leuckartstraße gerufen. Nach erster Meldung sei nicht klar gewesen, ob sich noch Personen im Gebäude befinden. So teilte die Feuerwehr mit.



Auf Grund der unübersichtlichen Situation, wurde die Ortsfeuerwehr Emmerstedt sowie mehrere Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Kreisbrandmeister alarmiert. Mehrere Trupps drangen zur Erkundung und Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Es wurden tatsächlich zwei Personen im Gebäude vorgefunden. Diese mussten durch den Rettungsdienst betreut werden.

Ein Trupp lokalisierte das Feuer in der Küche und löschte dieses ab. Das Gebäude wurde mittels elektrischer Hochleistungslüfter belüftet und anschließend der Polizei übergeben.Diese schätzt den entstandenen Schaden auf rund 50.000 Euro (regionalHeute.de berichtete).


[image=648545 size-large alignnone] [image=648546 alignnone]

Lesen sie auch


https://regionalhelmstedt.de/mehrfamilienhaus-brannte-50-000-euro-schaden/


zur Startseite