whatshotTopStory

Urteil im Bürgermeister-Bestechungsskandal: 15 Monate Haft

von Bernd Dukiewitz


In Braunschweig wurde nun das Urteil über den Geschäftsmann gefällt. Foto: Sina Rühland
In Braunschweig wurde nun das Urteil über den Geschäftsmann gefällt. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

25.01.2017

Gifhorn. Die Geschichte sorgte für Empörung: Um an Baugrundstücke in Weyhausen zu kommen, bestach ein Geschäftsmann den ehemaligen Bürgermeister Hans-Georg Ranta mit 350.000 Euro. Am Landgericht Braunschweig wurde nun das Urteil gesprochen: 15 Monate Haft für den Geschäftsmann.



Das Urteil wurde jedoch drei Jahre auf Bewährung ausgesetzt. Der Geschäftsmann habe die Zahlung in drei Raten gezahlt und als Geschäftsbesorgungsvertrag getarnt. Ranta sei jedoch die treibende Kraft gewesen. Er wurde bereits vorab zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Strafmildernd wurden das Geständnis, die lange Zeit, die das Verbrechen zurückliegt und auch die bereits getätigte Strafzahlung ausgelegt. In dem vorherigen Prozess war der Geschäftsmann noch zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Angeklagter und Staatsanwaltschaft hatten damals Revision eingelegt, der Bundesgerichtshof hatte das Urteil aufgehoben und den Prozess ans Landgericht zurückverwiesen.


zur Startseite