Sie sind hier: Region >

Verbale und nonverbale Entgleisungen: 48-Jähriger vor Gericht



Gifhorn

Verbale und nonverbale Entgleisungen: 48-Jähriger vor Gericht

von Jonas Walter


Dem Angeklagten werden neben Körperverletzung auch diverse andere Delikte wie Bedrohungen, Beleidigungen und Sachbeschädigung vorgeworfen. Symbolfoto: Alexander Panknin
Dem Angeklagten werden neben Körperverletzung auch diverse andere Delikte wie Bedrohungen, Beleidigungen und Sachbeschädigung vorgeworfen. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Gifhorn. Am Freitag, 23. März, beginnt vor dem Landgericht Braunschweig der Prozess gegen einen 48-Jährigen, der sich zur Zeit vorläufig untergebracht in einem psychiatrischen Krankenhaus befindet. Ihm werden neben mehrfacher Körperverletzung auch diverse andere Delikte wie Bedrohungen, Beleidigungen und Sachbeschädigung vorgeworfen.



Nach Angaben des Landgerichtes Braunschweig soll der 48-Jährige laut Anklage am 26. August 2017 in einem Bistro in Brome einem männlichen Gast ohne Verwarnung einen Faustschlag in das Gesicht versetzt haben. Nach der Intervention einer weiteren Person sei es dem Angeklagten trotzdem gelungen, den Gast mit der Faust auf die Nase zu schlagen.

Darüber hinaus habe der Angeklagte einen Tisch beschädigt und eine weitere Person geschlagen. Gegenüber einer in diesem Konflikt vermittelnden Person habe der Angeklagte gedroht ihn umzubringen.

Weitere Anklagen und Vergehen


Zudem liegt eine weitere Anklage gegen den 48-jährigen Angeklagten mit 49 Straftaten vor, die ebenfalls verhandelt wird. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten dabei unter anderem teils versuchte Körperverletzung in zehn Fällen sowie mehrere andere Delikte vor. So habe der Angeklagte zum Beispiel im Mai 2016 seine damalige Lebensgefährtin nach einem verbalen Streit gewaltsam gegen die Wand gepresst und auf sie eingeschlagen. Dabei sei die damalige Lebensgefährtin verletzt worden.

Am 22. Juni 2016 habe er seine ehemalige Lebensgefährtin mit Schimpfwörtern wie „fette Sau“ betitelt und angekündigt, sie platt zu machen beziehungsweise ihr den Kopf abzureißen.

Im Mai 2016 habe der Angeklagte zwei Frauen in sein Haus aufgenommen und diese daraufhin mehrmals geschlagen. Die Staatsanwaltschaft strebt die Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

Folgetermine für die Verhandlung sind für folgende Tage angesetzt:
11. April 2018, 9 Uhr, 20. April 2018, 10 Uhr, 26. April 2018, 9 Uhr, 15. Mai 2018, 9 Uhr, 17. Mai 2018, 9 Uhr, 29. Mai 2018, 9 Uhr, 31. Mai 2018, 9 Uhr, 19. Juni 2018, 9 Uhr 21. Juni 2018, 9 Uhr


zur Startseite