Braunschweig

Verdächtiger nach Autodiebstahl in Untersuchungshaft


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

17.05.2017

Braunschweig. Der Diebstahl eines Geländewagens konnte in der Nacht zum Dienstag von der Polizei vereitelt werden. Den Beamten der Verfügungseinheit fiel das Fahrzeug auf, welches ohne eingeschaltetes Licht aus dem Wohngebiet im Kanzlerfeld kam. Laut Polizei sitze ein Verdächtiger nun in Untersuchungshaft.



Bei dem Versuch den Wagen zu kontrollieren, beschleunigte der Verdächtige und versuchte zu fliehen. Nach kurzer Verfolgung konnte der Wagen auf dem Wendenring gestoppt und der Fahrer vorläufig festgenommen werden. Das Fahrzeug im Wert von mehr als 45.000 Euro war nach ersten Ermittlungen kurz zuvor im Kanzlerfeld entwendet worden.

Der 25-jährige Fahrer gab in seiner Vernehmung an, lediglich der Fahrer zu sein. Einen Diebstahl bestritt er. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig erließ das Amtsgericht Braunschweig einen Untersuchungshaftbefehl gegen den
Mann.


zur Startseite