Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Verfahren zur Beantragung einer Schülerbeförderung ändert sich



Braunschweig

Verfahren zur Beantragung einer Schülerbeförderung ändert sich

Ein Antrag auf eine Schülerbeförderung ist als Pilotprojekt für das Schuljahr 2021/2021 über ein entsprechendes Antragsformular zu stellen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Das Verfahren zur Beantragung einer Schülerbeförderung, mit der Schüler mit Taxen und Kleinbussen zur Schule befördert werden, hat sich für das künftige Schuljahr verändert, teilte die Stadt am Mittwoch mit.



Ein Antrag auf eine Schülerbeförderung (Taxen und Kleinbusse) ist als Pilotprojekt für das Schuljahr 2021/2021 über ein entsprechendes Antragsformular zu stellen. Das Antragsformular ist ab sofort auf der Internetseite der Stadt Braunschweig unter www.braunschweig.de/schulen veröffentlicht.

Das ausgefüllte Formular bitte per E-Mail (schuelerbefoerderung@braunschweig.de) oder per Post an den Fachbereich Schule senden oder in den Hausbriefkasten des Fachbereichs, Bohlweg 52, einwerfen. Um die Schülerbeförderung zum Beginn des neuen Schuljahres gewährleisten zu können, bittet die Stadtverwaltung, die Anträge anspruchsberechtigter Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich zu stellen. Weitergehende Informationen sind auf der Homepage der Stadt Braunschweig zu finden. Die Schülerinnen und Schüler der Hans-Würtz-Schule und der Oswald-Berkhan-Schule sind von dieser Veränderung ausgenommen.




zur Startseite