Sie sind hier: Region >

Vergewaltigung: Mann soll Ehefrau zum Sex gezwungen haben



Peine

Vergewaltigung: Mann soll Ehefrau zum Sex gezwungen haben

von Nick Wenkel


Der 36-Jährige muss sich derzeit vor Gericht verantworten. Symbolfoto: Archiv
Der 36-Jährige muss sich derzeit vor Gericht verantworten. Symbolfoto: Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Hildesheim. Vor dem Hildesheimer Landgericht muss sich derzeit ein 36-Jähriger wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, seine Ehefrau mehrfach gegen deren Willen mit Gewalt zum Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben. Das Paar lebte zeitweise in Saarbrücken, zeitweise im Raum Peine.



Die Taten erfolgten laut Amtsgericht zwischen Januar 2016 und Februar 2017. In einem Fall soll der Angeklagte seine Ehefrau fest am Hals gehalten und zugedrückt haben, bis dieser schwindelig geworden sei, weswegen ihm von der Staatsanwaltschaft insoweit auch der Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung gemacht wird. Zudem werden ihm weitere Körperverletzungshandlungen sowie eine Nötigung zum Nachteil seiner Ehefrau vorgeworfen.

Der Prozess wird am 7. September fortgesetzt. Ein Urteil könnte spätestens am 17. Oktober fallen.


zur Startseite