Sie sind hier: Region >

Verkehrsführung auf der Peiner Westumfahrung wird geändert



Peine

Verkehrsführung auf der Peiner Westumfahrung wird geändert

Die Fahrbahn wird auf der südlichen Richtungsfahrbahn ab Montag erneuert.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Auf der Westumfahrung Peine (B 65 / B 444) ändert sich im Zuge der laufenden Fahrbahnerneuerung die Verkehrsführung. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in einer Pressemitteilung hin.



Lesen Sie auch: B65 / B444: Erneuerung der Westumfahrung Peine


Wie die Behörde weiter mitteilte, beginnen am Montag, 29. November, die Arbeiten auf der südlichen Richtungsfahrbahn zwischen der Einmündung Werderstraße und der Einmündung K 31 (Handorf). Der Verkehr wird in beiden Richtungen einstreifig auf der bereits erneuerten nördlichen Richtungsfahrbahn geführt. Die Anschlussstellen Fuhsering und Horst können für den Verkehr Richtung Süden in dieser Zeit nicht genutzt werden.

Erste Arbeiten schon am Freitag



Die Vorarbeiten für die Einrichtung der neuen Verkehrsführung beginnen bereits an diesem Freitag. Mit Behinderungen muss gerechnet werden.

Die Arbeiten sollen, abhängig von der Witterung, Anfang nächsten Jahres beendet werden. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner weiterhin um Verständnis.


zum Newsfeed