Sie sind hier: Region >

Verkehrskontrolle in Schöningen: Fahrlehrer mit fast 20 Km/h zu schnell unterwegs



Verkehrskontrolle in Schöningen: Fahrlehrer mit fast 20 Km/h zu schnell unterwegs

Insgesamt wurden 28 Tempo-Überschreitungen geahndet. Auch andere Vergehen wurden festgestellt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Schöningen. Beamte der Polizei führten am heutigen Dienstag zwischen 11 und 18 Uhr gezielte Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Schöningen durch. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die Geschwindigkeitsüberwachung gelegt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



"Uns ist heute eine überraschend hohe Anzahl von Geschwindigkeitsüberschreitungen aufgefallen", so ein Beamter der Polizei Schöningen. 28 Überschreitungen wurden geahndet. Ausgerechnet ein Fahrschulfahrzeug stach hierbei hervor. Der fahrzeugführende Fahrlehrer überschritt die zulässige Geschwindigkeit um fast 20 Km/h.

Fahrt auf dem Hinterrad direkt vor der Polizei


Ein 15-jähriger aus Söllingen war besonders übermütig, als er vor den Augen der Beamten nur auf dem Hinterrad seines Mofas fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass das Mofa manipuliert war und somit eine unzulässige Geschwindigkeit erreichte. Dies und weitere Mängel führten schlussendlich zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Der junge Söllinger muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.



Auch ein 47-jähriger E-Scooter Fahrer achtete nicht auf die Polizeibeamten als er unzulässiger Weise den Fußgängerweg befuhr. Da der Mann keine gültige Versicherung nachweisen konnte, war auch für ihn die Fahrt beendet. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde eingeleitet.


zum Newsfeed