whatshotTopStory

Verknallt in Johannes: Ein alter Stuhl wird zum Liebesboten

von Anke Donner


Ein einfacher Schulstuhl hatte es Tobias Wagner angetan. Inzwischen haben sich auf der Suche nach Johannes zahlreiche Promis auf dem Stuhl verewigt. Wer so verliebt in Johannes war, weiß Tobias Wagner bis heute nicht. Fotos: Anke Donner
Ein einfacher Schulstuhl hatte es Tobias Wagner angetan. Inzwischen haben sich auf der Suche nach Johannes zahlreiche Promis auf dem Stuhl verewigt. Wer so verliebt in Johannes war, weiß Tobias Wagner bis heute nicht. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

07.12.2017

Schöppenstedt. Am Anfang stand nur der Schriftzug "I love Johannes" auf dem Schulstuhl und inzwischen stellt sich Tobias Wagner die Frage "Wer ist Johannes" gar nicht mehr. Vielmehr interessiert den Schöppenstedter heute: Welches Mädchen liebte Johannes so heiß und innig, dass sie es auf dem Stuhl verewigte? Inzwischen trägt der Stuhl viele große Namen.


Alles begann im Jahr 2015 mit einem ausrangierten Stuhl, den sich Tobias Wagner aus der ehemaligen Haupt- und Realschule in Schöppenstedt besorgt hatte. Hinterher hat er dann auf der Unterseite der Sitzfläche den Schriftzug entdeckt. "Da kam dann irgendwann die Frage auf: Wer ist Johannes und wer hat es auf den Stuhl geschrieben? Es gab laut eines Lehrers der Schule zwei Johannes, die für den passenden Zeitraum infrage kommen könnten. Also für die Zeit Mitte der 90er-Jahre", erzählt Tobias Wagner. Einen Johannes konnte er bereits ausschließen. Bleibt also noch einer über. Der wisse allerdings noch nichts von seinem Glück. "Ich weiß leider nicht, wo er abgeblieben ist", sagt Tobias Wagner.

Nachdem sich also die Frage nach Johannes fast aufgeklärt hat, bleibt nur noch die eine Frage: Wer war so verliebt in Johannes, dass es in großen Lettern auf den Stuhl gekritzelt wurde? "Es wäre toll, wenn wir das Mädchen finden könnten und wir die Beiden zusammen auf ein Foto kriegen könnten", wünscht sich Tobias Wagner.

Der Stuhl trägt inzwischen bekannte Namen



Der alte Stuhl soll einmal versteigert werden. Foto: Anke Donner



Der alte Schulstuhl hat aber noch etwas ganz anderes bewirkt. Nicht nur, dass sich Tobias Wagner die Frage nach dem WER gestellt hat, der Stuhl hat auch eine Eigendynamik entwickelt. "Da ich auch gerne fotografiere, wollte ich den Stuhl als verbindendes Element in der Fotografie nutzen. Signiert und bemalt soll er als Fotomodel dienen. Er begeistert Menschen aus dem weiteren Bereich "Schule und Bildung" und Prominente dafür, auf dem Stuhl zu unterschreiben. Wenn der Stuhl vollgemalt ist, soll er versteigert. Wie genau das ablaufen soll, weiß Tobias Wagner noch nicht. Aber er weiß schon, wer den Erlös bekommen soll. Angedacht ist, den späteren Erlös der IGS Wallstraße in Wolfenbüttel zukommen zu lassen. Dort engagiert er sich und unterstützt die Schüler unter anderem bei ihrer Schülerzeitung.

Johannes B. Kerner ist es nicht



Dieser Johannes war nicht gemeint. Johannes B. Kerner hat den Stuhl aber trotzdem gerne signiert. Foto: Tobias Wagner



Rund 24 bekannte Persönlichkeiten haben auf dem Stuhl bereits unterschrieben. Darunter sind Namen wie Heinz Rudolf Kunze, Ingo Stiegner, Fury In The Slaughterhouse, Thomas Gottschalk, Die Lochies, Silbermond, Jasmin Wagner, Mario Gomes, Pierre Littbarski, Michael Schanze, Mirko Boland und Johannes B. Kerner. "Der ist es übrigens nicht. Er fand aber die Idee großartig und hat gleich unterschrieben. Überhaupt muss ich sagen, dass die Resonanz wirklich gut war. Ich war sehr überrascht, wie viele zu und wie wenige abgesagt haben, als ich angefragt habe", freut sich Tobias Wagner. Er will nun weiter auf Unterschriften-Jagd gehen, damit der Stuhl möglichst bald möglichst voll beschrieben wird.


Auf der Unterseite des Stuhls steht "I love Johannes". Wer hat seine Liebeserklärung auf den Stuhl geschrieben? Foto: Anke Donner


zur Startseite