Peine

Verletzte Personen bei Unfällen in Vöhrum und Mehrum


Symbolfoto: Nick Wenkel
Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

21.11.2017

Vöhrum/Mehrum. Wie die Polizei berichtet kam es am heutigen Dienstag gleich zu zwei Verkehrsunfällen mit verletzten Personen. In beiden Fällen spielte ein Straßenbaum eine Rolle, die beiden Fahrerinnen wurden in die Klinik gebracht.


Um 7.30 Uhr kam es auf der K 33 zwischen Vöhrum und Rosenthal zu einem Verkehrsunfall. Eine 21-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Hohenhameln war mit ihrem Fahrzeug von Rosenthal in Richtung Vöhrum unterwegs, als sie aus noch unbekannten Gründen nach rechts in den Grünstreifen geriet. Vermutlich aufgrund einer starken Lenkbewegung streifte sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite
zunächst einen Straßenbaum und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Die 25-jährige wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug
eingeklemmt und musste durch die eingesetzte Feuerwehr befreit werden. Die verletzte Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es gegen 12.20 Uhr auf der K41 zwischen den Ortschaften Mehrum und Rötzum. Eine 56-jährige aus der Gemeinde Hohenhameln kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte zwei Verkehrszeichen und prallte anschließend gegen einen Straßenbaum. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zur Unfallursache können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe beträgt zirka 5.000 Euro.


zur Startseite