Wolfenbüttel

Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Atzum


Die Geehrten mit Ortsbürgermeister und Stellvertreter. Von links: Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach, Michael Bittner, Heike Wasner, Tim Mergard, Ortsbrandmeister Ulrich Wasner, Daniel Wasner, Stellvertr. Ortsbürgermeister und Hannes Bittner. Auf dem Bild fehlt Uwe Werner.
Die Geehrten mit Ortsbürgermeister und Stellvertreter. Von links: Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach, Michael Bittner, Heike Wasner, Tim Mergard, Ortsbrandmeister Ulrich Wasner, Daniel Wasner, Stellvertr. Ortsbürgermeister und Hannes Bittner. Auf dem Bild fehlt Uwe Werner.

Artikel teilen per:

05.08.2017

Atzum. Ortsbrandmeister Ulrich Wasner eröffnete die gut besuchte Versammlung im DGH und erteilte Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach das Wort. Im Namen des Ortsrates bedankte dieser sich für den engagierten und erfolgreichen Einsatz der Atzumer Feuerwehr bei dem Hochwasser in der letzten Woche.



Heike Wasner und alle Feuerwehrmänner gingen bis an ihre Belastungsgrenzen, um das Hochwasser zu bändigen. Der mobile Deich wurde von Ihnen mit Kollegen aus Ahlum und Salzdahlum an der Meesche aufgebaut und war in gut fünf Stunden prall mit Wasser gefüllt. Sandsäcke wurden am Rathaus gestapelt als provisorischer Damm. Neben dem Altenheim Steinhäuser Gärten wurde abgepumpt. Nach Angabe vom Ortsbrandmeister freuten sich, dass sich Anwohner für ihren Einsatz bedankten.
Eine derartig aufopferungsvolle ehrenamtliche Hilfe ist leider heute schon selten. Aber sie haben sie bewiesen, was freiwillige Feuerwehren leisten können. Der Ortsrat bedankt sich ebenfalls bei Ihren Feuerwehrleuten, die aufopferungsvoll bis zur Erschöpfung gearbeitet haben. Ein kleines Präsent und einen Dankesbrief überreichten Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach und sein Stellvertreter Horst Neubauer.


zur Startseite