Sie sind hier: Region >

Verschmutzten Straßen im Harz - Motorradfahrer zur Vorsicht aufgerufen



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Verschmutzten Straßen im Harz - Motorradfahrer zur Vorsicht aufgerufen

Die Verschmutzungen können schnell zu einem Kontrollverlust der Maschinen führen - vor allem wenn die zugelassene Geschwindigkeit überschritten wird.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Oberharz. Derzeit gibt es insbesondere auf den Straßen im Oberharz unvermeidbare Verschmutzungen durch zahlreiche Holztransporte, obwohl die Forstverwaltung fortlaufend bemüht ist, diese möglichst umgehend zu beseitigen. Durch die Niederschläge der letzten Tage hat sich der Straßenzustand noch verschlechtert. Bei dem an diesem Wochenende prognostizierten guten Wetter stellt das natürlich eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer dar, denn nicht nur für ungeübte Motorradfahrerinnen und -fahrer kann dies schnell zu einer scheinbar überraschenden Herausforderung werden - die mit Kontrollverlust über die Maschine und einem Unfall enden kann. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.



Umso gefährlicher könne dies werden, wenn die Zweiräder im Grenzbereich der zulässigen Höchstgeschwindigkeit oder darüber hinaus bewegt werden. Daher appelliert die Polizeiinspektion Goslar auch dieses Jahr wieder an die Vernunft der Biker und mahnt zur besonnenen und vorsichtigen Fahrweise. Aber auch andere Verkehrsteilnehmer werden wieder um besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten.

Die geringe Fahrzeuggröße der sich jetzt wieder auf den Straßen tummelnden Zweiradfahrer sei oft die Ursache dafür, dass sie übersehen werden oder dass deren Geschwindigkeit unterschätzt werde. Derartige Fehleinschätzungen und daraus resultierende Unfälle seien mangels "Knautschzone" sehr oft folgenschwer.

Polizei führt Kontrollen durch


Die Polizeiinspektion Goslar werde auch an diesem Wochenende mit einer Vielzahl von Einsatzkräften unterwegs sein, um bei Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion "Sicher durch den Harz", unter anderem die Einhaltung der Geschwindigkeit und die technische Beschaffenheit der Kräder zu überprüfen. Dabei werden festgestellte Verstöße konsequent geahndet und die Fahrerinnen und Fahrer in verkehrserzieherischen Gesprächen auf die möglichen Folgen ihres mitunter falschen Verhaltens hingewiesen.


zur Startseite