Sie sind hier: Region >

„Verspätete“ Einschulung der 5. Klassen an der Großen Schule



Wolfenbüttel

„Verspätete“ Einschulung der 5. Klassen an der Großen Schule


Die Schüler des fünften Jahrgangs der Großen Schule konnten eingeschult werden. Foto: Habenbacher
Die Schüler des fünften Jahrgangs der Großen Schule konnten eingeschult werden. Foto: Habenbacher

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Endlich war es soweit. In der vergangenen Woche konnten auch die Schüler des fünften Jahrgangs der Großen Schule ihre Klassenzimmer beziehen.



Trotz erheblicher Schäden, die das Hochwasser an der Großen Schule verursacht hat und die nur durch zahlreiche, fleißige Helfer aus der Schulgemeinschaft, insbesondere dem Hausmeister Herrn Künnemann, und den Mitarbeitern der Stadt Wolfenbüttel frühzeitiger als geplant beseitigt werden konnten, wurden die 105 „neuen Kleinen“ an der Großen Schule von der Schulleitung, den Klassenlehrerteams, dem Kollegium sowie den Schülern herzlich aufgenommen.

Einen ganz besonderen Dank für die Bewältigung der unerwarteten und unmittelbar vor dem Beginn des Schuljahres auftretenden Herausforderung gilt den Helfern im Vorder- und Hintergrund, die diese „außergewöhnliche“ Einschulung in dieser Form überhaupt erst möglich gemacht haben, teilt die Schule mit.


zur Startseite