Braunschweig

Versteckter Unfallwagen gefunden


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

20.07.2016


Braunschweig. Am Tag nach dem Unfall am Wendentorwall (regionalHeute.de berichtete) meldete sich der 38-jährige Autofahrer beim Verkehrsunfalldienst. Er verriet den Ermittlern den Abstellplatz seines ramponierten Wagens, den er nach der Karambolage unter Alkoholeinfluss "versteckt" hatte.

Der beschädigten BMW stand abseits auf dem Parkplatz des Technologieparks am Rebenring. Von dort war der Beschuldigte zu Fuß zurück in seine Wohnung gegangen, wo ihn kurz darauf Polizeibeamte aufsuchten. Hinweise auf den 38-Jährigen hatten die Ermittler durch ein am Unfallort liegendes Kennzeichen des Wagens und durch die Beobachtung eines Zeugen erlangt.


zur Startseite