whatshotTopStory

Verstoß gegen Waffengesetz - Mann hantiert mit Nunchaku

Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt.

Bei Nunchakus handelt es sich um einen nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand.
Bei Nunchakus handelt es sich um einen nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

16.05.2020

Wolfenbüttel. Eine Streifenwagenbesatzung ist am gestrigen Freitag gegen 9:50 Uhr im Harztorwall in Wolfenbüttel von einer besorgten Passantin angesprochen worden. Ihr sei ein Mann aufgefallen, der mit einem Nunchaku in der Öffentlichkeit hantiert haben soll. Die Beamten können diese Person feststellen und ein Nunchaku sicherstellen. Dies berichtet die Polizei.


Es handelt sich bei einem Nunchaku um einen verbotenen Gegenstand, sodass dieser sichergestellt worden ist. Die Folge ist die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.


zur Startseite