Sie sind hier: Region >

Versuchter Mord in Sudmerberg - Opfer aus dem Krankenhaus entlassen



Goslar

Versuchter Mord in Sudmerberg - Opfer aus dem Krankenhaus entlassen

Nicht entlassen wurde hingegen der 24-jährige Tatverdächtige. Er sitzt in Haft.

von Marvin König


(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Goslar. Die 29-jährige Fußgängerin, die am vergangenen Mittwoch mit einem Messer auf einem Stichweg zwischen der Straße "Im Schleeke" und dem "Ginsterbusch" bei Sudmerberg schwer verletzt wurde, konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft auf Anfrage von regionalHeute.de. Der 24-jährige Tatverdächtige sitzt in Haft.



"Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde gegen den Beschuldigten vom Amtsgericht Braunschweig Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Der Beschuldigte befindet sich demzufolge nunmehr in Untersuchungshaft", so Sascha Rüegg von der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Zu den Ergebnissen des Verhörs und einem noch unklaren Motiv des Tatverdächtigen wolle man jedoch aufgrund der noch laufenden Ermittlungen keine weiteren Angaben machen.

Lesen Sie auch: Versuchter Mord in Sudmerberg - Mann sticht mit Messer auf junge Frau ein







zur Startseite