Sie sind hier: Region >

Verwaltung informiert zur Verkehrssituation in Vienenburg



Goslar

Verwaltung informiert zur Verkehrssituation in Vienenburg


Der Bahnübergang in Vienenburg sorgt bei vielen Autofahrern für Unmut. Foto: Stadt Goslar
Der Bahnübergang in Vienenburg sorgt bei vielen Autofahrern für Unmut. Foto: Stadt Goslar

Artikel teilen per:

Vienenburg. Wie sehr beeinträchtigen die Schließzeiten der Bahnschranke den Verkehr? Um diese und weitere Fragen dreht sich eine Bürger-Informationsveranstaltung, zu der Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk einlädt. Alle Interessierten sind eingeladen, am Montag, 29. Mai, um 19 Uhr in den Kaisersaal im historischen Bahnhof, Bahnhofstraße 8, zu kommen.



Die Verwaltung hat in den vergangenen Wochen Daten und Lösungsvorschläge gesammelt. Jetzt werden Dr. Junk und die Leiter der Fachdienste Tiefbau und Straßenverkehr, Mathias Brand und Wolfgang Müller, den aktuellen Sachstand präsentieren und Möglichkeiten vorstellen, wie der Verkehrsfluss positiv beeinflusst werden kann. Dabei gehen sie auf Vor- und Nachteile sowie Fragen von Bürgerinnen und Bürgern ein.

Neben der Bahnschranke soll auch die Brücke über die Oker thematisiert werden. Die Niedersächsische Landesbaubehörde für Straßenbau und Verkehr als zuständige Behörde hatte zusammen mit der Stadt Goslar seinerzeit in einem Pressetermin über die einspurige Verkehrsführung informiert. Presseberichte zeigen jedoch, dass es Missverständnisse und offene Fragen gibt. Diese sollen am 29. Mai behandelt werden.


zur Startseite