whatshotTopStory

ADAC verrät – das geht an unseren Autos kaputt

von Robert Braumann



Artikel teilen per:

04.02.2015


Braunschweig. Zu insgesamt 311.325 Einsätze wurden die „Gelben Engel“ im vergangenen Jahr in Niedersachsen gerufen. 


Arbeitsreichster Tag des vergangenen Jahres war der 29. Dezember 2014. Unmittelbar nach den Weihnachtsfeiertagen ging aufgrund des Wintereinbruchs durchschnittlich alle 3,3 Sekunden ein Hilferuf beim ADAC ein. Allerdings ging aufgrund der milden Witterung die Gesamtzahl der Hilfeleistungen im Vergleich zum Vorjahr von 324.144 Einsätzen auf 311.325 zurück. In über 85 Prozent der Fälle konnten die Autofahrer die Fahrt nach der Pannenhilfe weiterführen.



Die häufigsten Ursachen


Auch in Braunschweig hatten viele Fahrer im vergangenen Jahr Problem mit der Elektronik der Fahrzeuge. Kein Wunder: Mit 46 Prozent war die Elektrik das Sorgenkind Nummer eins. Bei den Einzelursachen liegt die Batterie vorn. Hier steckte häufig der Fehlerteufel. Dazu kamen Probleme mit Reifen und Rädern, der Zündanlage sowie Anlassern.


zur Startseite