whatshotTopStory

Viel Bewegung für den guten Zweck: AOK übergibt Preise und Spende

von Anke Donner



Artikel teilen per:

21.08.2014


Wolfenbüttel. Beim diesjährigen Schweigerfest präsentierte sich auch die AOK Gesundheitskasse mit einigen Aktionen. So konnten die Besucher auf dem Trimm-Rad Kilometer für den guten Zweck zurücklegen, oder an den Gewinnspielen teilnehmen. Den glücklichen Gewinnern überreichte AOK-Regionsleiter Rainer Rinne heute die Preise.

Unter fachkundiger Beratung haben sich die Besucher des Fests auf den Ergometer der Krankenkasse gesetzt und kräftig in die Pedale getreten. Denn für jeden gefahrenen Kilometer spendete die AOK zwei Euro für den Verein "Weggefährten e.V" Wolfenbüttel. Insgesamt wurden 239 Kilometer zusammengeradelt. Das macht summa summarum 478 Euro für den Verein, der sich um die Familien krebskranker Kinder kümmert. Britta Singer, Vorstandsmitglied des Vereins nahm den Scheck dankend entgegen und freute sich über die gelungene Aktion und die großzügige Spende.

Neben viel Bewegung gab es auch zahlreiche Aktionen und Gewinnspiele. Zur Haupturlaubszeit hatten die Besucher viel Freude daran, zu schätzen, wie schwer der Koffer ist, den die Krankenkasse gefüllt hatte. Gewinnerin Andrea Schwandt war eine von wenigen, die mit ihrer Schätzung von 8,3 Kilo goldrichtig lag. Nach einem Losverfahren durfte sie sich heute über eine Picknick-Tasche freuen.

Richtig viel Bewegung hat zukünftig auch Gewinner Chris Schwark. Er konnte den Fragenkatalog der AOK richtig beantworten. Er hat, neben etlichen anderen Besuchern, die Fragen zu den Mehrleistungen der AOK richtig aufgeschrieben. Auch er wurde aus dem großen Lostopf gezogen und durfte heute sein hochwertiges Herrenfahrrad in Empfang nehmen. "Das ist super. Ich fahre oft mit dem Rad zur Arbeit und auch viel in der Freizeit", freut sich der Gewinner.


zur Startseite