Sie sind hier: Region >

Viele Besucher beim Jahrmarkt der IGS Schöppenstedt



Wolfenbüttel

Viele Besucher beim Jahrmarkt der IGS Schöppenstedt


Der Jahrmarktplatz lockte mit verschiedenen Buden. Fotos: IGS Schöppenstedt
Der Jahrmarktplatz lockte mit verschiedenen Buden. Fotos: IGS Schöppenstedt Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Schöppenstedt. Die IGS Schöppenstedt lud in der letzten Woche zum ersten IGS-Jahrmarkt ein. Die Fünftklässler hatten sich im Jahrmarkt-Unterricht ein Jahr lang auf diese Veranstaltung vorbereitet. Das teilt die Schule in einer Pressemitteilung mit.



Der Jahrmarkt-Unterricht, der das Ziel verfolgt, am Ende eines jeden Schuljahres ein großes Jahrmarkt-Event zu veranstalten, steht immer unter dem Oberthema eines Jugendbuchklassikers. In diesem Jahr haben sich die Fünftklässler mit „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll beschäftigt. Sie haben im Rahmen der Differenzierung fünf verschiedene Aufgaben zur Auswahl gehabt. Bei einem Angebot von einem Bilderbuch bis hin zur bilingualen Ausgabe (Englisch-Deutsch) war für jeden etwas dabei.

Während eines Kreativ-Projekts im Frühjahr haben sie den literarischen Inhalt bei handlungs- und produktionsorientierten Zugängen fächerübergreifend vertieft und beispielsweise ein englisches Hörspiel zur „tea party“ erstellt oder selbst das Kostüm für „Alice“ genäht. In der aktuellen Projektphase wurden die Arbeitsergebnisse der verschiedenen schuljahrsbegleitenden Jahrmarkt-Workshops gebündelt, eine szenische Gesamthandlung entwickelt und geprobt. In der fünften und sechsten Stunde arbeiteten die Schüler wie gewohnt im „Lernbüro“ an fächerübergreifenden „Lernjobs“ zum Thema „Jahrmarkt“. Die Schülerinnen und Schüler finden in diesen Freiarbeitsphasen im Lernbüro ihre „Lernjobs“ auf der neuen Lernplattform „itslearning“ und organisieren so ihre Arbeit.



[image=5e1772ef785549ede64dff07]

Beim ersten Jahrmarkt-Event tummelten sich rund 500 große und kleine Menschen bei herrlichstem Sonnenschein. Der Schulhof hatte sich in einen bunten Jahrmarkt-Platz verwandelt, auf dem (dank der tollen Unterstützung der Familie Singelmann aus Schöppenstedt) Buden mit Leckereien, schönen kleinen Dingen oder Lose die Besucher einluden. Die Kinder kamen auf der Hüpfburg, dem sportlichen Angebot, beim Kinderschminken oder bei Zaubertricks auf ihre Kosten. Neben dem Jahrmarkt-Treiben mit Mandeln oder Hot-Dogs in der Hand gab es noch das Theaterstück "Alice in Wonderbook" zu bestaunen. Hierbei haben neben den SchülerInnen des Bühnen-Workshops, die über das Schuljahr an der Rahmenhandlung gearbeitet haben, auch alle anderen Workshops ihren Beitrag geleistet und sich eingebracht.


<a href= Spaß auf der Hüpfburg.">
Spaß auf der Hüpfburg. Foto: privat



Auf dem Jahrmarkt-Event ging es sehr fröhlich und ausgelassen zu und alle waren sich einig, dass man einen tollen Erfolg feiern konnte und die Idee des pädagogischen Konzepts im Ergebnis klar zu erkennen war. Auf dem Platz traf man selbstbewusste, organisierte, aufgeschlossene und fröhliche Schüler, die mit Stolz ihren Jahrmarkt präsentierten. Jeder konnte seinen Platz im vielfältigen Angebot finden und beim Jahrmarkt-Event mit persönlichen Stärken glänzen oder bei ihren Schwächen über den eigenen Schatten springen. Der anschließende Applaus oder die glücklichen Gesichter und lobenden Worte der Gäste stärkt das Selbstwertgefühl und die Persönlichkeit der Kinder. Die erfahrene Wertschätzung macht stark, verschafft Selbstbewusstsein und motiviert zur weiteren Arbeit.

[image=5e1772ef785549ede64dff09]
Dieses große Event hat nur so funktioniert, weil alle Beteiligten einen tollen Beitrag geleistet haben. Beginnend bei den IGS-Kollegen und Mitarbeitern, die sich auf dieses Projekt "Jahrmarkt" mit Liebe zum Detail eingelassen haben, einer Elternschaft, die scheinbar Berge versetzen kann und das Unmögliche immer möglich macht, eine Region die unterstützender wohl nicht sein könnte, außerschulische Partner, die tatkräftig zur Seite stehen und vor allem eine so individuelle und begeisterungsfähige Schülerschaft, die sich mit Freude, Motivation und einer riesigen Portion Mut an solche Projekte heranwagt.

<a href= Viel Betrieb auf dem Schulgelände.">
Viel Betrieb auf dem Schulgelände. Foto: privat



Auch im nächsten Jahr wird der IGS-Jahrmarkt wieder seine Pforten öffnen und unter dem Oberthema eines neuen Jugendbuchklassikers zum Staunen und Bummeln einladen, um zu zeigen, wie Kleine ganz groß rauskommen.


zum Newsfeed