Braunschweig

Viele Verstöße bei Radarmessung auf der BAB 39


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

19.06.2017

Braunschweig. Bei einer Geschwindigkeitsmessung am späten Sonntagabend auf der Autobahn 39 kurz vor dem Kreuz Süd stellte die Polizei zahlreiche Verstöße fest.


Zwischen 17.15 und 19.15 Uhr wurden 1740 durchgefahrene Fahrzeuge gemessen. Davon waren, laut Angaben der Polizei, 118 so schnell, dass sie nun ein Bußgeldbescheid erwartet. Acht weitere Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Der Schnellste wurde mit 168 Stundenkilometer bei erlaubten 80 gemessen.


zur Startseite