whatshotTopStory

Volkshochschule bietet Sommerferienspaß in der Trickfilm-Werkstatt

Die entstandenen Trickfilme können als Beiträge für das Trickfilmfestival im September eingereicht werden. In der Jury sitzt unter anderem auch Juri Tetzlaff, der eine Zeit lang beim Kinderkanal gearbeitet hat.

Der 8-jährige Jonas hat mit Papa Luigi im VHS-Kurs seinen ersten eigenen Trickfilm gedreht.
Der 8-jährige Jonas hat mit Papa Luigi im VHS-Kurs seinen ersten eigenen Trickfilm gedreht. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

25.07.2020

Wolfsburg. Die Vorfreude vieler kleiner Filmemacher auf das Trickfilmfestival am 26. September in der Stadtbibliothek Wolfsburg ist groß. Zahlreiche Kinder haben mit ihren Erziehern, Lehrern oder Familien bereits eigene Trickfilme produziert und für das Festival eingereicht. Nun bietet die Volkshochschule Wolfsburg mit ihrem Sommerferienprogramm Kindern und Eltern nochmals die Möglichkeit, in der "Trickfilm-Werkstatt" unter Anleitung und mit einfachen Mitteln Trickfilme entstehen zu lassen. Dies teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.


Als Schirmherren für das Festival habe mit Juri Tetzlaff ein echter Trickfilm-Experte gewonnen werden können: "In meiner Zeit beim Kinderkanal habe ich lange die Sendung ‚trickboxx‘ moderiert und bin seitdem fasziniert von den Möglichkeiten. Schon Kindergarten- und Grundschulkinder können mit einfachen Mitteln eigene Trickfilme drehen und dabei ihre Kreativität und Fantasie ausleben." Aufgrund der Corona-Krise habe das Bildungshaus der Stadt Wolfsburg die Einreichung für das Trickfilmfestival bis zum 20. August verlängert und um die Kategorie "Family and Friends" erweitert. Juri Tetzlaff begrüße dieses Vorgehen: "Wolfsburg ist genau die richtige Stadt, um digitale Themen auch in den Familien zu besprechen. Ich möchte also nochmal alle ermutigen, insbesondere die Grundschulkinder, sich Zeit zu nehmen und während der Sommerferien einen Trickfilm einzureichen."

Die jeweils zweitägigen Angebote in der Volkshochschule starten am Mittwoch, 29. Juli (für Schüler aus Klasse 3+4 mit Eltern), am Mittwoch, 5. August (für Kita-Kinder mit Eltern), am Donnerstag, 13. August (für Schüler aus Klasse 3+4) sowie am Mittwoch, 19. August (für Schüler aus Klasse 1+2). Die Gebühr betrage je 15 Euro.

Weitere Informationen zu den einzelnen Kursen würden sich unter www.ferien-wolfsburg.de. Die Anmeldung sei direkt bei der Volkshochschule unter Tel. (05361) 89390-40 oder per Mail an info@vhs-wolfsburg.de möglich. Das Trickfilmfestival 2020 sei ein gemeinsames Projekt von VHS, Stadtbibliothek und Medienzentrum innerhalb des Bildungshauses der Stadt Wolfsburg. Am 26. September werde die Jury um Schirmherrn Juri Tetzlaff die schönsten Werke prämieren und den "Goldenen Wolf" verleihen. Mit wie vielen Kindern, Gästen und unter welchen Bedingungen die Veranstaltungen stattfinden könne, werde unter Berücksichtigung der dann geltenden Landesverordnung entschieden.


zur Startseite