Sie sind hier: Region >

Volkstrauertag: Spendensammlungen und Gedenkstunde am Wochenende



Wolfsburg

Volkstrauertag: Spendensammlungen und Gedenkstunde am Wochenende


Auch in diesem Jahr findet anlässlich des Volkstrauertags eine Spendensammlung statt. Foto: Stadt Wolfsburg
Auch in diesem Jahr findet anlässlich des Volkstrauertags eine Spendensammlung statt. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie auch in den vergangenen Jahren wird der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. zum Volkstrauertag in diesem November eine Sammlung durchführen. Hierauf wies die Pressestelle der Stadt heute in einer Pressemitteilung hin.




Die alljährliche Prominentensammlung diene hierzu als Auftakt für die Haus- und Straßensammlung. Sie findet am Samstag, 18. November von 11 Uhr bis 13 Uhr während der Markt- und Einkaufszeit in der Fußgängerzone statt. Am Sonntag, 19. November, lädt der Kreisverband Wolfsburg dann ab 11.30 Uhr zur zentralen Gedenkstunde am Mahnmal auf dem Klieversberg. Neben der Begrüßung durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs sowie Textvorträgen durch Schüler der Eichendorffschule, steht auch eine Gedenkrede durch Thomas Siber Tischer, Ortsbeauftragter der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, auf dem Programm. Am Ende der Veranstaltung erfolgt die Kranzniederlegung. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch das Orchester der Stadtwerke Wolfsburg AG.

In Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt erfolgen am selben Tag weitere öffentliche Kranzniederlegungen und zwar um 10.45 Uhr Kriegsgräbergedenkstein auf dem Waldfriedhof, um 11 Uhr an der Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in der Werderstraße und um 11.15 Uhr an der Gedenkstein am Laagberg, Breslauer Straße.


zur Startseite