Sie sind hier: Region >

Volkswagen lädt Schüler zum Berufsinformationstag ein



Gifhorn | Helmstedt | Wolfsburg

Volkswagen lädt Schüler zum Berufsinformationstag ein


Virtuelles Schweißen: Janika Stubbe, Auszubildende zur Konstruktionsmechanikerin, stellte beim Berufsinformationstag 2016 die digitale Lernmethode vor, mit der verschiedene Schweißtechniken zunächst „cool" – mit Datenbrille und Rechnerunterstützung – geübt und erlernt werden. Foto: Volkswagen AG
Virtuelles Schweißen: Janika Stubbe, Auszubildende zur Konstruktionsmechanikerin, stellte beim Berufsinformationstag 2016 die digitale Lernmethode vor, mit der verschiedene Schweißtechniken zunächst „cool" – mit Datenbrille und Rechnerunterstützung – geübt und erlernt werden. Foto: Volkswagen AG

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am Samstag, 17. Juni, informiert Volkswagen über Bewerbung, Ausbildung und das duale Studium und lädt dazu Schüler in das Werk Wolfsburg ein. Von 9 bis 14 Uhr stellen Auszubildende und Studenten ihre Berufe bei Praxisübungen selbst vor. Fachvorträge und Informationsstände runden den Berufsinformations­tag ab.



„Rund 400 Auszubildende und 60 Ausbilder werden diesen Samstag Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die vielfältige Welt der Berufe bei Volkswagen geben", sagt Christoph Görtz, Leiter Volkswagen Akademie und Berufsausbildung am Standort Wolfs­burg. „Wir erwarten aus der Region viele junge Gäste mit ihren Eltern und freuen uns auf anregende Gespräche über spannende Ausbildungs­berufe und das duale Studium."

Ausbildungsinformationen aus erster Hand


Betriebsrat Gerardo Scarpino, Vorsitzender des Bildungsausschusses, betont: „Beim Informationstag stellen unsere jungen Kolleginnen und Kollegen beispielhaft 14 Technik-Berufe, sechs kauf­männische Ausbildungen und acht duale Studiengänge vor." Gezeigt werden unter anderem digitale Lernformate wie das virtuelle Schweißen mit Datenbrille und PC-Unter­stützung sowie Tätigkeiten aus der Ausbildung wie das Durchführen von Messungen an Elektrofahrzeugen durch angehende Kraftfahrzeugmechatroniker für System- und Hochvolttechnik.


Ausbildungsleiter werden über Anforderungen und Inhalte der Berufsausbildung und des dualen Studiums in sechs Fachvorträgen berichten: Kaufmännische Berufe, Elektronik und IT, Gesamtfahrzeug-Technik, Konstruktions- und Kunststofftechnik, Mechatronik und Industrietechnik sowie Werkzeugbau.

Auf dem Werksgelände verkehren alle fünf Minuten Shuttle-Busse zwischen den Trainingszentren.

Zentraler Einlass ist ab 9 Uhr über das Tor Ost an der Berliner Brücke. Um Wartezeiten vorzubeugen, bittet Volkswagen alle Besucher, einen Lichtbildausweis sowie den mit Vorname, Name und Adresse ausgefüllten Anmeldebogen bereitzuhalten. Der Anmeldebogen steht im Internet zum Download bereit:www.volkswagen-karriere.de.


zur Startseite