Sie sind hier: Region >

Von Asse-Fonds bis Flüchtlinge: Bosse im Gespräch mit Eickmann-Riedel



Wolfenbüttel

Von Asse-Fonds bis Flüchtlinge: Bosse im Gespräch mit Eickmann-Riedel


Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Sickte. Der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse traf sich mit Sicktes Samtgemeindebürgermeisterin Petra Eickmann-Riedel und dem Leiter der Fachbereiche Zentrale Dienste, Bau- und Ordnungswesen Michael Waßmann zu einem Gespräch, um gemeinsam über die anstehenden Herausforderungen der Samtgemeinde zu sprechen. Flüchtlingspolitik, Schullandschaft, Windenergie, Asse-Fonds und Radwege waren unter anderem Themen des Gespräches.

"Es ist mir wichtig, regelmäßigen Kontakt zu allen Hauptverwaltungsbeamten im Landkreis zu halten und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten. Nur wenn man gemeinsam an einem Strang zieht, können wir die Lebenssituation der Bürgerinnen und Bürger vor Ort nachhaltig verbessern", so Bosse. Noch vor der Sommerpause wird Bosse eine öffentliche Veranstaltung zur aktuellen Flüchtlingssituation ausrichten, bei der auch die Belange der Samtgemeinde Sickte zur Sprache kommen. Bosse: "Die schwierige Situation bei der Unterbringung der Flüchtlinge bereitet vielerorts zunehmend Probleme. Dabei muss es vielmehr darum gehen, die Chancen, die sich durch den Zuzug von Neubürgern ergeben, zu nutzen, um unser tägliches Leben zu bereichern. Nur wenn Bund, Land und Kommunen ihren Aufgaben gleichermaßen nachkommen, gewinnen alle."


zur Startseite