Sie sind hier: Region >

Vor den Augen der Polizei Unfall gebaut



Peine

Vor den Augen der Polizei Unfall gebaut


Die Polizei fuhr direkt hinter einem Auto her, dass einen Unfall verursachte. Symbolfoto: Anke Donner
Die Polizei fuhr direkt hinter einem Auto her, dass einen Unfall verursachte. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, kam es am Freitagmorgen auf der Duttenstedter Straße /Schwarzer Weg zu einem Unfall mit zwei Verletzten. Der Unfall ereignete sich direkt vor einem Streifenwagen, so dass die Polizei beobachten konnte, dass die Vorfahrt missachtet wurde und die Fahrerin ihr Handy in der Hand hatte.



Eine 45-Jährige aus dem Landkreis Hildesheim befuhr mit ihrem Fiat Punto unmittelbar vor einem Funkstreifenwagen die Duttenstedter Straße in Fahrtrichtung Celler Straße. An der Kreuzung zum Schwarzen Weg missachtete sie die Vorfahrt des von rechts kommenden Audi A8 eines 21-jährigen Peiners. Durch die Funkstreifenwagenbesatzung konnte beobachtet werden, wie die Führerin des Fiat während der Fahrt an einem Smartphone hantierte. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Gegen die Fahrerin des Punto wurde aus diesem Grund ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenssumme wurde auf etwa 8.000 Euro geschätzt.


zur Startseite