Vorlesewettbewerb: Ein Bezirkssieger kommt aus Schöningen

17. April 2018 von
Larissa Hahn aus Wolfsburg war eine von vielen starken Kandidaten. Foto: Nino Milizia
Anzeige
Wolfenbüttel. Am Samstag waren Mädchen und Jungen der 6. Klassen an den weiterführenden Schulen des ehemaligen Regierungsbezirks Braunschweig angetreten, um sich den Titel "Beste Leserin" oder "Bester Leser" zu ergattern. Das Rennen machten am Ende Nicolas Förster vom Felix-Klein-Gymnasium Göttingen und Jannis Klapproth vom Anna-Sophianeum Schöningen.

Anzeige

Zuvor waren die Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien dem Aufruf des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gefolgt, und hatten am Vorlesewettbewerb in den Schulen und in den Städten und Kreisen teilgenommen. Am Samstag lasen die Mädchen und Jungen in der Herzog August Bibliothek sowohl aus mitgebrachten Büchern sowie aus Texten, die sie zum ersten Mal sahen.

Schlussendlich kürte die Kreisjugendpflege des Landkreises Wolfenbüttel, die die Veranstaltung organisiert hatte, die beiden Sieger. Für die beiden geht es nun zum Landesentscheid am 16. Mai nach Osnabrück.

Lesen Sie auch:

Vorlesewettbewerb geht in die nächste Runde

Wer liest am besten? Schulsieger traten an zum Kreisentscheid

Medienpartner
Anzeigen

Anzeigen