Wolfsburg

Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Wolfsburg


Foto: WMG Wolfsburg
Foto: WMG Wolfsburg Foto: WMG Wolfsburg

Artikel teilen per:

15.02.2018

Wolfsburg. Am Mittwoch, 28. Februar, findet von 15 bis zirka 16.45 Uhr die Stadtentscheidung des Vorlesewettbewerbs in der Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus statt. Beim Regionalentscheid des 59. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels lesen zehn Wolfsburger Schulsieger der 6. Klassen um die Wette, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.



An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit zirka 600.000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Er wird von der "Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung" veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit zu tragen, Freude am Lesen zu wecken, sowie die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, stehen im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs. Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger beziehungsweise die Siegerin kommt eine Runde weiter und fährt zur Bezirksentscheidung.


zur Startseite