Sie sind hier: Region >

Vortrag über die ersten Jahre der Weimarer Republik



Wolfenbüttel

Vortrag über die ersten Jahre der Weimarer Republik


Kommunistische Versammlung auf Stadtmarkt, 1918. Foto: Museum Wolfenbüttel.
Kommunistische Versammlung auf Stadtmarkt, 1918. Foto: Museum Wolfenbüttel.

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. „Krisenjahre der Demokratie. Das Land Braunschweig 1918 bis 1923“ lautet der Titel des Vortrages von Dr. Hans-Ulrich Ludewig, mit dem das Bürger Museum Wolfenbüttel am Dienstag, 24. Oktober, seine zweiteilige Vortragsreihe zur Weimarer Republik fortsetzt (19 Uhr, Empore).



Die ersten Jahre der Weimarer Republik verliefen auch im Land Braunschweig sehr krisenhaft. Der Vortrag schlägt den Bogen von den revolutionären Novembertagen 1918 und der Krise der Revolution im Frühjahr 1919 über den Kapp-Putsch 1920 bis zur Herbstkrise 1923. Dabei werden Braunschweiger Besonderheiten im Mittelpunkt stehen. Der Eintritt ist frei.

Der Referent:


Dr. Hans-Ulrich Ludewig war bis 2008 als Historiker an der TU Braunschweig tätig. In der Forschung widmete er sich der Geschichte der Arbeiterbewegung und der NS-Justiz; ein weiterer Schwerpunkt ist die Zeitgeschichte des Landes Braunschweig.


zur Startseite