Sie sind hier: Region >

Voß-Hölterhoff als neue Pastorin in Vöhrum eingeführt



Peine

Voß-Hölterhoff als neue Pastorin eingeführt

Bettina Voß Hölterhoff wird neue Pastorin in Vöhrum. Sie folgt auf Dorothea Wöller.

Bettina Voß-Hölterhoff  ist neue Pastorin in Vöhrum
Bettina Voß-Hölterhoff ist neue Pastorin in Vöhrum Foto: Kirchenkreis Peine

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Vöhrum. Bettina Voß-Hölterhoff ist neue Pastorin von Vöhrum. Das berichtet der Kirchenkreis Peine in einer Pressemitteilung. Die Neupfarrerin folgt auf Dirk Hölterhoff, der die Gemeinde noch ein weiteres Jahr begleiten wird. Bislang hatte Pastorin Dorothea Wöller der Gemeinde vorgestanden.



Superintendent Dr. Volker Menke stellte die neu einzuführende Pastorin Bettina Voß-Hölterhoff kurz vor, obwohl sie den meisten Vöhrumern bestens bekannt sei. Sie stamme aus dem Ort und kehre nun nach vielen Jahren zurück in die Heimat. Bereits 2017 habe sie ihren Mann begleitet, der damals die halbe Pfarrstelle für Vöhrum-Eixe-Röhrse angenommen habe. Zunächst sei sie Schulpastorin in Wolfsburg gewesen und sei dann ans Gymnasium am Silberkamp in Peine gewechselt. Nach dem Abschied von Pastorin Dorothea Wöller habe sie nun die frei gewordene Pfarrstelle. Gemeinsam mit Kirchenvorstehern habe der Superintendent der neuen Pastorin den Segen mit auf den Weg gegeben.


zur Startseite