Sie sind hier: Region >

VW Belegschaft fördert Kinderhilfsprojekte mit 30.000 Euro



Helmstedt

VW Belegschaft fördert Kinderhilfsprojekte mit 30.000 Euro


VW Belegschaftsspende über 30.000 Euro für Kinderhilfsprojekte an die Initiative "Starthilfe Helmstedt": Simone Strozyk, Helmut Wensing, Oliver Wolf, Christine Schmid, Sandra Bruder, Klaus Wenzel, Klaus-Achim Schiller, Ralf Witte und Henning Konrad Otto. Foto: Volkswagen / Gero Gerewitz.
VW Belegschaftsspende über 30.000 Euro für Kinderhilfsprojekte an die Initiative "Starthilfe Helmstedt": Simone Strozyk, Helmut Wensing, Oliver Wolf, Christine Schmid, Sandra Bruder, Klaus Wenzel, Klaus-Achim Schiller, Ralf Witte und Henning Konrad Otto. Foto: Volkswagen / Gero Gerewitz. Foto: Volkswagen / Gero Gerewitz.

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Die VW Mitarbeiter unterstützen die Initiative "Starthilfe Helmstedt" mit einer 30.000-Euro-Spende. Die Initiative wurde vergangenes Jahr nach dem Vorbild der Wolfsburger "Starthilfe" gegründet, um Kindern aus schwierigen Verhältnissen bessere Chancen zu ermöglichen.



Zu den "Starthilfe"-Projekten zählen das "Gesunde Frühstück" an Helmstedter Grundschulen, Obst- und Gemüsekörbe für Kinderkrippen und Horte sowie Gewaltpräventionsseminare, Schwimm- und Musikunterricht. Damit wird auch zahlreichen Kindern in der Stadt geholfen, deren Familien nach Deutschland geflüchtet sind. Für diese Kinder werden zudem Sprachkurse finanziell unterstützt. Im laufenden Jahr wird die SStarthilfeS mehr als 1.300 Mädchen und Jungen im Alter von bis zu 10 Jahren fördern – im Vorjahr waren es rund 800 Kinder.

Klaus Wenzel, Mitglied des Betriebsrats und Vorsitzender des Sozialausschusses, und seine Stellvertreterin Sandra Bruder übergaben die Belegschaftsspende zusammen mit Oliver Wolf und Ralph Witte, Volkswagen Personal, an den Sprecher der Initiative "Starthilfe Helmstedt", Helmut Wensing. Die Übergabe erfolgte im Helmstedter Rathaus bei einer auswärtigen Sitzung des Sozialausschusses. Das Betriebsratsgremium entscheidet bei Volkswagen auf Antrag und gemeinsam mit Vertretern des Unternehmens über die Vergabe von Belegschaftsspenden.


zur Startseite