Sie sind hier: Region >

VW gibt keine Garantie bei Defekten nach Abgas-Umrüstung



Gifhorn | Helmstedt | Wolfsburg

VW gibt keine Garantie bei Defekten nach Abgas-Umrüstung

von Eva Sorembik


Der Autobauer verspricht nun seinen Kunden, Defekte im Zusammenhang mit der Umrüstung von manipulierten Dieselfahrzeugen bis zu zwei Jahre nach dem Software-Update kostenlos zu beheben. Symbolfoto: Magdalena Sydow
Der Autobauer verspricht nun seinen Kunden, Defekte im Zusammenhang mit der Umrüstung von manipulierten Dieselfahrzeugen bis zu zwei Jahre nach dem Software-Update kostenlos zu beheben. Symbolfoto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Volkswagen verspricht, eventuelle Defekte, die im Zusammenhang mit der Umrüstung von manipulierten Dieselfahrzeugen auftreten, zwei Jahre lang kostenlos zu beseitigen. Wie die dpa berichtet, handelt es sich hierbei nach Aussage eines Unternehmenssprechers aber keineswegs um eine Garantieleistung.



Bislang seien nach Aussagen eines Unternehmenssprechers keine Probleme bei den Umrüstungen bekannt. Für den Fall, dass nach der Umrüstung manipulierter Dieselautos dennoch Defekte auftreten sollten, will der Autobauer diese prüfen und verspricht den betroffenen Kunden fallabhängige "kunden-individuelle Lösungen". Hierbei handele sich aber um keine Garantie, sondern um eine vertrauensbildende Maßnahme, wie der Unternehmenssprecher betonte. Für betroffene Kunden bedeutet dies, dass sie im Streitfall beweisen müssen, dass der Defekt auf die Umrüstung zurückzuführen ist.


zur Startseite