whatshotTopStory

VW wird erstmals von deutschem Großkunden verklagt

von Christoph Böttcher


Nun kommt die erste Klage eines deutschen Großkunden auf Volkswagen zu. Foto: Magdalena Sydow
Nun kommt die erste Klage eines deutschen Großkunden auf Volkswagen zu. Foto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

06.02.2017

Wolfsburg. Jetzt trifft es den Autobauer auch in Deutschland. Der Fischverarbeiter Deutsche See verklagt VW nun, nachdem sie dies bereits im Sommer angekündigt hatten.


Klagen von Großkunden kannte VW bislang vornehmlich aus den USA, jetzt zieht auch der erste vor ein deutsches Gericht. Die Deutsche See Fischmanufaktur wurde 2010 als Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen ausgezeichnet und setzt sich laut eigenen Aussagen für die Schonung natürlicher Ressourcen und den Umweltschutz ein. Daher sei das Unternehmen auch eine Partnerschaft mit VW eingegangen, um eine umweltfreundliche Fahrzeugflotte aufzustellen. Von diesen seien jetzt aber rund 500 vom Abgasskandal betroffen. Die Deutsche See habe vergeblich versucht eine außergerichtliche Einigung mit VW zu finden. Da dies keinen Erfolg hatte, reichte der Fischverarbeiter am 3. Februar vor dem zuständigen Landgericht Braunschweig eine Klage wegen arglistiger Täuschung ein.


zur Startseite