whatshotTopStory

Was vom Wochenende übrig blieb - Ärger über Müll im Grünen

von Robert Braumann


Auch am Heidbergsee gibt es Müll-Probleme. Symbolbild: A. Ehlers
Auch am Heidbergsee gibt es Müll-Probleme. Symbolbild: A. Ehlers

Artikel teilen per:

10.05.2016


Braunschweig. Die Sonne verwöhnt uns in den letzen Tagen mit ihren Strahlen und lockt die Menschen wieder in die Parks und an die Seen der Stadt - dadurch steigt auch die Müllbelastung. Die Stadt appelliert an die Bürger ihren Unrat zu entsorgen und nicht alles vor Ort zu lassen.

Das scheint nur bedingt zu funktionieren. Nach dem Feiertag der letzten Woche, haben sich Leser an die Redaktion gewandt und bemerkt, dass besonders der Prinzenpark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Adrian Foitzik, Pressesprecher Stadt Braunschweig, sagte gegenüber regionalHeute.de: "Allein durch die Aufräumarbeiten nach Christi Himmelfahrt sind im Prinzenpark 14 Kubikmeter (14.000 Liter) Müll angefallen und entsorgt worden". Man beobachte das Problem jedes Jahr aufs Neue, sobald mehr Menschen in die Grünanlagen der Stadt strömen, steige auch die Belastung. "Wir haben darauf schon reagiert und stellen in den Sommermonaten mehr Mülleimer auf, doch es fallen häufig solche Mengen an, dass man ganze Container bräuchte um alles aufzunehmen. Dies will aber auch kaum einer im Park stehen haben", so Foitzik. Deshalb appelliere man an die Bürger, dass diese einen Teil des Mülls auch wieder mitnehmen und Zuhause entsorgen. "Wenn mehrere hundert Menschen im Park Picknicken oder Grillen und dann alles vor Ort entsorgen wollen, dann ist das kaum für die Stadt zu stemmen, irgendwann sind dann die Mülleimer voll". Man führe an Feiertagen oder sonnigen Wochenenden schon Sonderreinigungen durch, aber manchmal komme man nicht mehr hinterher. Aktuell führe man ein bis sechsmal die Woche Reinigungen in den Parks durch, je nach Bedarf. "Trotzdem reicht das nicht immer" so Foitzik. Auch finanziell sei dies eine nicht unerhebliche Belastung für die Stadt. Auch deshalb der Appell der Stadt auf Umwelt und Sauberkeit zu achten.


zur Startseite