Braunschweig

Watenbütteler Vereine blickten auf ein buntes 2016 zurück


Das Königshaus 2016. Foto: AG der Watenbütteler Vereine e. V.
Das Königshaus 2016. Foto: AG der Watenbütteler Vereine e. V. Foto: privat

Artikel teilen per:

10.03.2017

Braunschweig. Die Arbeitsgemeinschaft der Watenbütteler Vereine e. V. blickte kürzlich im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung auf eine Vielzahl von erfolgreichen Veranstaltungen zurück.



Die Arbeitsgemeinschaft bestehtaus den sechsMitgliedsvereinen: Schützenverein Watenbüttel, Ortsfeuerwehr Watenbüttel, Gemischter Chor Watenbüttel, TSV Watenbüttel, Wikinger Club und die Junge Gesellschaft Watenbüttel.


Der 1. Vorsitzende Reiner Bierdemann legte jetzt die Bilanz für 2016 vor. Ereignisse wieder Rock in den Mai auf der schönen Festwiese, das 25. Volksfest, das Oktoberfest zusammen mit den Gemeinschaften aus Veltenhof und Wenden, der Lampionumzug und der 15. Adventsmarkt rund um den Grasplatz gehörten zu den Highlightsdes sehr umfangreichen Angebots der AG. Aber auch das nun schon traditionelle Helferfest am 3. Oktober eines jeden Jahres trägt zur guten Gemeinschaft im Stadtteil Watenbüttel bei. Ein attraktives Programm für Watenbüttel, wie vom Vorstand betonte wurde. Die Besucherzahlen erfreuten auch im Jahre 2016 fast immer den Vorstand, so Pressesprecher Stephan Kadereit.


Auf der Jahreshauptversammlung wurden folgende Nachwahlen zum Vorstand vorgenommen. Für Sigrid Schneider vom Gemischten Chor rückte Rainer Bertram in das Amt des Festwartes nach. Der 1. Vorsitzende dankte ihr mit herzlichen Worten für eine langjährige Mitarbeit im Vorstand. Im Anschluss wurde noch Annette Halldorn zur Kassenprüferie ebenfalls einstimmig von der Versammlung bestimmt.


Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Reiner Bierdemann, 2. Vorsitzender Frank Oberrath. Zum weiteren Vorstand gehören Sascha Bertram und Malte Künne (Schriftführer), Rainer Betram und Ernst-Ulrich Schneider (Festwarte), Andreas Knappik und Michaela Körner (Kassenwarte) sowie Gerätewart Wolfgang Günther und Pressesprecher Stephan Kadereit.


Alle bisherigen Aktivitäten sind auch im Jahr 2017 wieder geplant bzw. haben schon erfolgreich stattgefunden. Das Karnevalsvergnügen ist bereits am 25. Februar über die Bühne gegangen, es folgen noch der Tanz/Rock in den Mai am 30. April, das nunmehr 26. Volksfest vom 16. bis 18. Juni, das gemeinsame Oktoberfest, der Lampionumzug am 29. Oktober und der 16. Adventsmarkt am 2. Dezember 2017 so Pressesprecher Stephan Kadereit abschließend im Anschluss an eine harmonische Jahreshauptversammlung 2017.


zur Startseite