Sie sind hier: Region >

Wechsel des FDP-Fraktionsvorsitzes



Wolfsburg

Wechsel des FDP-Fraktionsvorsitzes


Kristin Krumm beerbt Marco Meiners. Foto: regionalHeute.de
Kristin Krumm beerbt Marco Meiners. Foto: regionalHeute.de Foto: Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. An der Spitze der Wolfsburger FDP-Fraktion wechselt der Fraktionsvorsitz. Darüber informiert die FDP in einer Pressemitteilung.



Kristin Krumm wird das Amt von ihrem Kollegen Marco Meiners übernehmen. Das hatten beide Ratsleute bereits zu Beginn der laufenden Wahlperiode im Herbst 2016 verabredet. Meiners, der neben seinem Mandat im Wolfsburger Stadtrat auch Ortsbürgermeister von Hattorf-Heiligendorf ist, freut sich über die Entlastung und auf mehr Zeit mit der Familie. „Dass ich den Vorsitz nun an Kristin Krumm abgebe, hatten wir damals gemeinsam entschieden. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit, nun aber in getauschten Rollen. Als leidenschaftlicher Ortsbürgermeister habe ich endlich etwas mehr Zeit für die Ideen vor Ort.“

„Die neue Aufgabe nehme ich natürlich gern wahr. Die größte Herausforderung sehe ich momentan darin, mit der für Wolfsburger Verhältnisse ungewohnten angespannten Finanzsituation am besten umzugehen. Wolfsburg muss auch weiterhin für kleine und mittelständische Betriebe attraktiv bleiben und innovative Lösungen finden, damit sich Start- ups in Wolfsburg gründen.“



Weitere Schwerpunkte werden für die FDP-Fraktion in der nächsten Zeit die Umsetzung des Bibliothekskonzeptes, die Modernisierung der Innenstadt inkl. des Bereiches um das Kulturzentrum Hallenbad sowie Investitionen im Bereich Bildung sein.

Kristin Krumm hatte bereits in der vergangenen Wahlperiode den Fraktionsvorsitz von Dr. Hans-Joachim Throl übernommen, der sich mittlerweile als Ehrenbürger der Stadt aus der aktiven Politik zurückgezogen hat.


zum Newsfeed