Sie sind hier: Region >

Weitere Corona-Fälle und Quarantänemaßnahmen an drei Schulen im Landkreis Gifhorn



Gifhorn

Weitere Corona-Fälle und Quarantänemaßnahmen an drei Schulen im Landkreis Gifhorn

Die Realschule Calberlah, das Otto-Hahn-Gymnasium und die Adam-Riese-Schule in Gifhorn sind betroffen. Insgesamt gibt es im Landkreis 15 Neuinfektionen.

Das Otto-Hahn-Gymnasium musste den 12. Jahrgang ins Homeschooling schicken.
Das Otto-Hahn-Gymnasium musste den 12. Jahrgang ins Homeschooling schicken. Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

Landkreis Gifhorn. An der Realschule Calberlah sowie am Otto-Hahn-Gymnasium und der Adam-Riese-Schule in Gifhorn hat es weitere Corona-Fälle beziehungsweise Verdachtsfälle gegeben. Das berichtet der Landkreis am Mittwoch.



An der Realschule Calberlah wurde ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. Aufgrund eines familiären Corona-Falles befand sich der Schüler bereits in Quarantäne. Aus diesem Grund folgen an der Schule keine weiteren Infektionsschutzmaßnahmen. Am Otto-Hahn-Gymnasium befinden sich drei weitere Schüler des 12. Jahrgangs in Quarantäne. Die Schüler gelten als K1-Personen zu positiven Corona-Fällen außerhalb der Schule und wurden bereits getestet. Die Ergebnisse stehen noch aus. Die Schulleitung hat in Absprache mit der Landesschulbehörde das Homeschooling für den 12. Jahrgang bis zum 4. Dezember verlängert. An der Adam-Riese-Schule wurde eine Person positiv auf das Coronavirus getestet. Die Ermittlungen des Gesundheitsamtes sind noch nicht abgeschlossen.

Insgesamt ist die Anzahl der positiv getesteten Personen im Landkreis Gifhorn um 15 auf 1.024 gestiegen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 48,7.


zur Startseite