Goslar

Weiterhin Attacke im Ehrenamt


Foto (von links): Heidi Kopetzki, Sascha Göritz, Sandy Feye, Tanja Arth-Bokemüller, Foto: Privat
Foto (von links): Heidi Kopetzki, Sascha Göritz, Sandy Feye, Tanja Arth-Bokemüller, Foto: Privat

Artikel teilen per:

18.10.2016

Goslar. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am vergangenen Montag wurde der Vorstand des Christian-von-Dohm-Gymnasiums e.V. im Amt bestätigt. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.



„Wir werden uns auch weiterhin für eine schöne und erinnerungsreiche Schulzeit unserer Kinder kräftig engagieren,“ so der wiedergewählte Vorsitzende Sascha Göritz, „eine Zeit, die auch geprägt davon sein soll, füreinander einzustehen, miteinander die besten Ergebnisse zu erzielen sowie seine eigene soziale Kompetenz zu stärken.“

Die Schulleiterin Frau Reichert betonte bei ihrem Grußwort: „Ohne das Engagement unseres Elternvereins wären viele Aktionen an unserer Schule gar nicht oder nur eingeschränkt möglich.“ Die finanziellen Mittel des Vereins seien in Zeiten begrenzter, öffentlicher Mittel das eine, die Ideen und Vernetzung von aktiven Eltern in das Schulleben das andere.

Nach einem umfangreichen Geschäftsbericht über das Wirken im vergangenen Jahr wie Powerfrühstück und Luchstage der 5. Klassen, Bundesjugendspiele, Hochschulinformationstage, aber auch z.B. Anschaffungen von Inlinern oder Wörterbüchern sprach die Versammlung bei einer Neuwahl dem Vorstand ihr Vertrauen aus:

Die Mannschaft um den Vorsitzenden Sascha Göritz, bestehend aus Tanja Arth-Bokemüller (Stellvertretende Vorsitzende), Heidi Kopetzki (Kassiererin) und Sandy Feye (Schriftführerin) wird somit für die nächsten zwei Jahre den Elternverein auf Kurs halten.

Abschließend bat Göritz darum, weiterhin in der Elternschaft für den Elternverein zu werben. Mitglieder seien neben Kreativität und Netzwerkarbeit die wichtigste Zutat für ein erfolgreiches Wirken für die Kinder und Jugendlichen.


zur Startseite