Sie sind hier: Region >

Wendemanöver endet mit Unfall: Motorradfahrer schwer verletzt



Peine

Wendemanöver endet mit Unfall: Motorradfahrer schwer verletzt


Es kam zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: Bernd Dukiewitz
Es kam zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: Bernd Dukiewitz Foto: Bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

Peine. Am gestrigen Samstag kam es gegen 19.26 Uhr auf der Bundesstraße 65 zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt.



Wie die Polizei mitteilte fuhr ein20-jährige Fahrer mit seinem Opel Corsa aus Minden auf der Bundesstraße 65 aus Richtung der Ilseder Straße kommend in Fahrtrichtung Stahlwerkerbrücke. Aus bislang unbekannten Gründen hielt der Fahrer kurz am Fahrbahnrand und wendete dann. Dabei übersah er den von hinten kommenden 33-jährigen Motorradfahrer aus Peine.

Trotz einer Vollbremsung des Motorradfahrers kam es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dadurch wurde der Motorradfahrer schwer und der Corsa-Fahrer leicht verletzt. Die beiden Mitfahrer im Corsa blieben zum Glück unversehrt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenssumme ist derzeit noch nicht bekannt.


zur Startseite