Sie sind hier: Region >

Werte-Union distanziert sich von Vorfall im "Pferdestall"



Helmstedt

Werte-Union distanziert sich von Vorfall im "Pferdestall"

Die betroffene Person habe auch die Mitgliedschaft in der Werte-Union niedergelegt. Diese lehne jede Form von Rechtsextremismus entschieden ab.

Archivbild
Archivbild Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Ende Juli gab es offenbar einen rechtsradikalen Zwischenfall mit einem Mitglied der Helmstedter CDU und Werte-Union im Ausgehlokal "Pferdestall" (regionalHeute.de berichtet). Die beschuldigte Person sei mittlerweile nicht nur aus der CDU ausgetreten, sondern auch aus der Werte-Union. Darauf weist diese in einer Stellungnahme hin.



„Das Mitglied hat im Anschluss an den Vorfall neben seiner CDU-Mitgliedschaft auch die Mitgliedschaft in der Werte-Union niedergelegt. Die Werte-Union lehnt jede Form von Rechtsextremismus entschieden ab“, so Felix Schönherr, Pressesprecher der Werte-Union.


zum Newsfeed