Sie sind hier: Region >

Wertstoffhof Repro Ausbüttel wird vorerst weiterbetrieben



Gifhorn

Wertstoffhof Repro Ausbüttel wird vorerst weiterbetrieben

Das zukünftige Abfallwirtschaftszentrum kann erst zum Frühjahr 2022 in Betrieb gehen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Aufgrund des verzögerten Baufortschritts, kann das zukünftige Abfallwirtschaftszentrum Ausbüttel erst zum Frühjahr 2022 in Betrieb gehen. Aus diesem Grund wird der jetzige Wertstoffhof Repro auch über den Jahreswechsel hinaus seinen Betrieb fortsetzen. Das teilt der Landkreis Gifhorn in einer Pressemitteilung mit.



Lesen Sie auch: Künstler für Wandgestaltung von Abfallwirtschaftszentrum gesucht


Hierfür gelten weiterhin die bisherigen Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 7:30 bis 15:30 Uhr, Samstag: 9 bis 12.45 Uhr. Sonntag und Montag geschlossen. Angenommen werden ausschließlich die im bisherige Annahmekatalog angegebenen, verwertbaren Abfälle. Die in der Abfallbroschüre 2022 gemachten Informationen zum Abfallwirtschaftszentrum Ausbüttel können somit erst mit seiner Eröffnung umgesetzt werden.

Weihnachts- und Neujahrspause



Außerdem geht der Wertstoffhof in eine Weihnachts- und Neujahrspause, sodass die Anlage vom 23. Dezember bis 3. Januar geschlossen ist. Mit geplanten Anlieferungen müssen die Bürgerinnen und Bürger auf die Entsorgungsanlage Wesendorf auszuweichen. Am 24. Und 31. Dezember gelten auch in Wesendorf eingeschränkte Öffnungszeiten. An diesen beiden Tagen werden die letzte Anlieferungen um 11:45 Uhr entgegengenommen, geschlossen wird um 12 Uhr.

Erst nach Abschluss aller Neubauarbeiten können sämtliche Abfälle aus privaten Haushalten im zukünftigen Abfallwirtschaftszentrum angeliefert werden. Über den Zeitpunkt der Inbetriebnahme wird die Kreisverwaltung rechtzeitig informieren.


zum Newsfeed